FANDOM


FILMKANON
(Kanon um und nach Jurassic Park)
Banner JP Filmkanon


„Das Leben findet einen Weg.“
— Ian Malcolm (Quelle)


Dr. Ian Malcolm ist Mathematiker und Chaostheoretiker. Er ist groß, kräftig gebaut und trägt meistens schwarze Kleidung. Er wurde zusammen mit Alan Grant, Ellie Sattler und Donald Gennaro von John Hammond in den Jurassic Park eingeladen, um diesen zu begutachten und die ausgezeichneten Sicherheitsvorkehrungen zu bestätigen. Nur durch die Arbeit der Ärzte überlebte er das Chaos im Park. Im zweiten Teil startete er auf der Isla Sorna, "Anlage B", eine Rettungsaktion von Sarah Harding, Malcolms Freundin. Im dritten Teil taucht Malcolm nicht auf. Malcolm hat eine Tochter, Kelly Malcolm, die im zweiten Teil auftaucht.

Jurassic Park

Malcolm prophezeit schon am Anfang, dass das Projekt Jurassic Park scheitern wird, doch John Hammond schenkte ihm keine große Beachtung, sondern vertraute auf die scheinbar lückenlose Sicherheit des Parks.

Im Park angekommen ist er zunächst fasziniert, wie alle anderen auch, doch schnell begreift er, dass es unmöglich sein kann, eine Art zu bändigen, die seit 65 Mio. Jahren ausgestorben ist. Nachdem die Besucher zur Rundfahrt aufgebrochen waren und weder den Dilophosaurus noch den Tyrannosaurus aus dem Jeep entdecken konnten, treffen sie auf ihrer Tour auf einen kranken Triceratops, der von Dr. Sattler und Gerry Harding untersucht wird. Als die Jeeps auf dem Rückweg wieder vor dem Tyrannosaurusgehege stehen, wird die Stromzufuhr der Zäune von Dennis Nedry abgeschaltet, sodass  die Tiere nun jederzeit ausbrechen können. Kurz danach erscheint der Arm des Tyrannosaurus am Zaun und wenige Sekunden später bricht der Tyrannosaurus durch den Zaun und steht hinter den beiden Jeeps. Zusammen mit Dr. Grant muss Malcolm dabei zusehen, wie der Tyrannosaurus den Jeep der Kinder angreift. Nachdem Grant das Tier mit einer Leuchtfackel vom Wagen weglocken konnte, zündet Malcolm ebenfalls eine Leuchtfackel an und lenkt somit die Aufmerksamkeit des Raubsauriers auf sich. Als Malcolm Schutz vor dem riesigen Tier suchen will, schleudert ihn der Tyrannosaurus weg und begräbt ihn unter dem zerstörten Toillettenhaus aus Bambus. Nachdem der Tyrannosaurus das Interesse an den Jeeps verloren hat und sich auf den Weg in den Dschungel gemacht hat, kommt Robert Muldoon mit seinem Jeep, und zusammen mit Dr. Sattler entdeckt er den verwundeten Malcolm und bringt ihn zurück zum Haupthaus. Malcolm hilft Dr. Sattler anschließend bei der Wegbeschreibung zum Wartungsbunker. Nachdem der Hubschrauber gerufen wurde, nimmt Hammond Dr. Malcolm, setzt ihn in den Jeep und fährt mit ihm zum Besucherzentrum um die Überlebenden abzuholen.

Vergessene Welt: Jurassic Park

Dr. Malcolm geht nach dem Unglück als einziger (obwohl InGen ihm Schweigegeld angeboten hat) an die Öffentlichkeit und macht InGen für die Geschehnisse verantwortlich. Niemand glaubt ihm und er verliert sogar seine Stelle als Mathematiker und Studienprofessor. Die Leute sehen ihn lediglich als einen Wichtigtuer.

Eines Tages bekommt Ian einen Anruf von John Hammond, der ihn bittet, zu ihm zu kommen. Hammond gibt zu, dass er im Unrecht war und möchte seine Schuld wieder gut machen. Er erzählt Malcolm von einer geheimen Nebeninsel und der Anlage B. Malcolm ist fassungslos als er erfährt, dass es noch eine Insel gibt, auf der Dinosaurier leben und ausgerechnet seine Freundin Sarah Harding sich dort befindet um zu erforschen, wie die Tiere sich zwischenzeitlich entwickelt haben. Malcolm sagt zu, zur Insel zu fliegen, macht aber aus der eigentlichen Dokumentation eine Rettungsaktion für Sarah und begibt sich in Begleitung von Eddie Carr und Nick Van Owen auf die Suche nach der jungen Frau. Auch Ians Tochter Kelly Malcolm ist dabei, wie sich später herausstellt. Sie hatte sich während der Wartungs- und Vorbereitungsarbeiten in einem der Fahrzeuge versteckt.

Kaum auf der Insel angekommen, treffen sie auf eine Gruppe Stegosaurier - und auf Sarah, die Aufnahmen von den Tieren macht. Als sich Sarah, trotz Ians eindringlicher Warnung, einem Jungtier nähert, um Fotos von ihm zu machen, wird sie fast durch die mit Schwanzstacheln bewaffneten Tiere getötet.

Nachdem Jäger gelandet waren und die gefangenen Tiere von Nick und Sarah befreit wurden, verwundeten sie das gefundene Tyrannosarusjunge und fesselten es am Boden, um die Mutter anzulocken. Als die Tiere im Lager Amok liefen, mussten die Jäger ihre Position in der Nähe des Nests verlassen, sodass das Jungtier allein im Nest liegen blieb. Nick entdeckte das Tier und trug es zum Fahrzeug, um es untersuchen zu lassen. Nach vergeblichen Versuchen den Bootsmann zu erreichen, wird die Gruppe plötzlich von den ausgewachsenen Tyrannosauriern angegriffen, da das Jungtier die Eltern mit seinen Rufen angelockt hatte. Nach der Attacke, haben sie sich mit den Jägern verbündet um einen Weg zum Gebäudekomplex zu finden und dort mit dem Satellitentelefon Hilfe zu holen. Im Komplex angekommen, werden Ian und die anderen von mehreren Velociraptoren gejagt. Als Nick es geschafft hat, einen Hubschrauber zu erreichen, werden sie Zeugen, wie die Jäger von InGen versuchen, den betäubten Tyrannosaurus auf das Schiff zu verfrachten und ihn zum Festland zu bringen. In San Diego angekommen, bricht der wütende Tyrannosaurus aus (Zwischenfall in San Diego) und macht Jagd auf alles was sich bewegt. Mit Hilfe des Jungtieres, das im Jurassic Park: San Diego versteckt gehalten wurde, konnten Ian und Sarah den erwachsenen Tyrannosaurus, samt dem Jungtier per Schiff zurück auf die Isla Sorna bringen.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

In Jurassic World: Das gefallene Königreich spielt Malcom nur eine kleine Nebenrolle. Zu Beginn der Handlung leitet er das Geschehen mit wenigen Worten ein und scheint dabei von einer Kommision zu den aktuellen Geschehnissen rund um die Dinosaurier-Problematik befragt zu werden. Er eröffnet und schließt den Film mit dem Fazit, dass die Menschen sich an eine Co-Existenz mit Dinosauriern werden gewöhnen müssen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.