FANDOM


„Velociraptor. Karnivore, Rudeljäger. Etwa zwei Meter groß, lange Schnauze. Binokulares Sehen. Starke Greifarme, Raubkrallen an beiden Füßen.“
— Dr. Robert Burke beschreibt Velociraptoren. (Quelle)

Dr. Robert Burke war ein Paläontologe. Er wurde von Peter Ludlow, dem Neffen von John Hammond und Vorsitzenden von InGen, angestellt, um als Experte an einer Fangaktion teilzunehmen. Ludlow wollte mit einem Team aus Jägern Dinosaurier auf Isla Sorna einfangen, um sie nach San Diego zu bringen. Er wollte dort einen neuen Jurassic Park – den Jurassic Park: San Diego eröffnen. Ein von John Hammond begonnener Komplex (Amphitheater) sollte dazu fertiggestellt werden.

Robert Burke wusste offensichtlich nicht viel über die Vorgeschichte der Saurier auf Isla Sorna, denn er war, in einem Gespräch mit Dieter Stark, erstaunt über die Zutraulichkeit der Tiere.

Als Burke und die InGen-Jäger von einem Tyrannosaurus rex verfolgt wurden, flüchteten Burke, Sarah Harding, Nick Van Owen und Kelly Malcolm in eine kleine Höhle hinter einem Wasserfall und waren somit zunächst in Sicherheit. Burkes Angst vor Schlangen kostete ihn letztendlich das Leben. Als eine harmlose kleine Schlange in Burkes Hemd kroch, geriet er in Panik und versuchte, das kleine Reptil loszuwerden. Dabei rutschte er auf dem feuchten Boden der Höhle aus und konnte nun von dem draußen lauernden T. rex ergriffen und am Arm aus der Höhle gezerrt werden. Der T. rex tötete Dr. Robert Burke – sein Blut lief den Wasserfall hinunter.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.