FANDOM


„Man sollte sie alle töten!“
— Robert Muldoon über Velociraptoren (Quelle)

Robert Muldoon war ein Jäger und Arbeiter auf Isla Nublar und in Kenia als der "Weiße Jäger " bekannt.

Geschichte

Während seiner Zeit auf der Insel entwickelte er einen Hass auf Velociraptoren. Insbesondere auch deshalb, weil der Arbeiter Jophery Brown von einem der Raptoren getötet worden war. Muldoon erkannte die Gefährlichkeit dieser Saurier und fürchtete um die Besucher des Parks, falls die Tiere einmal ausbrechen sollten.

Nachdem aufgrund eines schweren Zwischenfalls (siehe hierzu: InGen-Zwischenfall) das Stromnetz, sowie alle Computersysteme auf Isla Nublar ausgefallen waren, machte sich Muldoon, zusammen mit Ellie Sattler auf, um den Strom wieder zu aktivieren. Nedrys Kollege John Arnold wollte das tun, kehrte aber nicht zurück. Auf dem Weg zum Wartungsbunker bemerkte Muldoon, dass sie bereits von einem Raptor beobachtet wurden, und wollte ihn erschießen. Er wusste dass die Tiere eine sehr schlaue Jagdstrategie entwickelt hatten und in der Lage waren miteinander zu kommunizieren. Er befahl Ellie Sattler zum Bunker zu laufen: "Laufen Sie! Ich habe ihn im Visier! Jetzt!." Sattler rannte so schnell sie nur konnte und erreichte den Bunker unbeschadet.

Während Muldoon im Begriff war, den Raptor, den er vor sich im Gebüsch entdeckt hatte, zu töten, wurde er von einem anderen Raptor, der ihm im Busch auflauerte, getötet. "Cleveres Kerlchen", waren seine letzten Worte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.