FANDOM


Stegosaurus war ein pflanzenfressender Saurier, der während der oberen Jurazeit lebte. Tiere dieser Art sind auf Isla Nublar und Isla Sorna beheimatet.

Geschichte

Jurassic Park

Schon vor oder nach 1980, als der Park kurz vor seiner Vollendung stand, gelang es InGen Zugriff auf die DNA des Stegosaurus zu erhalten und erschuf mehrere Tiere dieser Art in der Anlage B auf Isla Sorna. Während der Vorfälle von 1993 waren keine Stegosaurier auf Isla Nublar anwesend, aber während seines Einbruchs in die Embryonkammer stahl Dennis Nedry auch DNA des Stegosaurus, was zeigt, das er vermutlich für Phase II des Parks geplant war. Aufgrund eines Schreibfehlers war in der Embryonkammer der Name des Sauriers fälschlicherweise als "Stegasaurus" angegeben.

Wild auf Isla Sorna

Als der Hurrikan Clarissa die wessentlich größere Isla Sorna traf und die eletrischen Sicherheitsanlagen zerstörte, gelang es den dort gezüchteten Stegosauriern auszubrechen und sich frei auf der Insel zu bewegen, wobei sie das lebenswichtige Lysin, wie alle anderen pflanzenfressenden Saurier der Insel auch, durch den Verzehr lysinreicher Pflanzen aufnahmen. Sie bewohnten weite Teile der Insel.

Im Jahre 1997 als die Gruppe um Ian Malcolm auf der Insel eintraf, begeneten sie auch einer Herde Stegosaurier, wobei eines der Tiere Dr. Sarah Harding angriff, da sie einem der Jungtiere zunahegekommen war. Später fingen die Jäger zwei von ihnen, ein erwachsenes Exemplar und ein Jungtier, ein, welche beide jedoch kurze Zeit später von Ian Malcoms Gruppe befreit werden konnten.

Im Jahre 2001 begegnete Dr. Alan Grant und die Familie Kirby einer Herde Stegosaurier, welche an einem Flussufer friedlich mit mehreren Ankylosauriern und Brachiosauriern lebte.

Jurassic World

Während des Baus von Jurassic World erschuf InGen mindestens ein dutzend Stegosaurier für den Park, wobei die ausgewachsenen im Gyrosphärental, der Kajakfahrt in die Kreidezeit ( was ungenau ist, da der Stegosaurus in der Jurazeit lebte) und die Jungtiere im Streichelzoo besichtigt werden konnten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.